Bezirksleiterwochenende Molzhain

Am Abend des 14. November begaben sich ca. 30 Leiter aus den 7 Stämmen des Bezirks Essen-Süd auf den Weg Richtung Siegerland, genauer gesagt  Richtung Molzhain. Nach einigen Verwirrungen und Verspätungen fanden denn auch alle Leiter das beschauliche Dörfchen inmitten einer herrlichen Herbstlandschaft. Nach Bezug der gemütlichen Holz-Häuser  wurde das Abendessen zubereitet und anschließend das Programm gestartet, bei dem die Leiter aus den verschiedenen Stämmen – soweit sie sich noch nicht kannten – Gelegenheit hatten, sich vorzustellen und näher kennenzulernen. Anschließend wurde eine “Leiterolympiade” gestartet, bei der es darum ging, diverse Rätsel und Geschicklichkeits – Aufgaben in gemischten Leitungsteams möglichst schell zu lösen (… und der 8. Buchstabe von HALLELUJA Lied-Nr. 93 Wort 5 war doch kein N). Nach dieser physischen und psychischen Herausforderung war es dann auch langsam Zeit den obglitorischen Liederabend einzuläuten, bei dem die vertrauten Lieder in geselliger Runde noch bis in die frühen Morgenstunden geschmettert wurden.
Am nächsten Morgen ging es dann trotz den schlechten Wetters – Schneeregen und Kälte – auf zum Stationsspiel, bei dem wir unsere “synergetischen Kräfte” vereinigten. Das Spiel drehte sich rund um die Themen “Kluft”, “Gute Tat” und “Natur” und deren Bedeutung in “Gegenwart”, “Vergangenheit” und “Zukunft”. Nach erfolgreicher Rückkehr, die von Team zu Team sehr unterschiedlich lange dauerte, wurden die Ergebnisse der Teams in einer Diskussionsrunde am Abend weiter vertieft und besprochen. Anschließend gingen wir zum gemütlichen Teil über, trotzten der Kälte, und starteten einen gemütlichen Grillabend. Noch bis spät in die Nacht und den Morgen wurde fröhlich gefeiert.

Am Sonntag morgen begaben wir uns in Kleingruppen um den anschließenen Wortgottesdienst vorzubereiten. Den Abschluß fand der Tag und das Wochenende mit einer Reflektion über das Wochenende und einem leckeren Essen.
Ich denke, daß alle Leiter an diesem Wochenende nicht nur eine Menge Spaß hatten, sondern auch neue Leiter aus dem Bezirk kennengelernt haben. Zudem hoffe ich, daß wir nächstes Jahr genauso viel Spaß haben werden und vielleicht die Runde noch um einige Leiter erweitern können, die sich dieses Erlebnis haben entgehen lassen…

In diesen Sinne “GUT PFAD” und bis zum nächsten Jahr

+++ BEZIRK ESSEN – SÜD +++ FIND ICH GUT +++