Sommerlager 1997

Unser diesjähriges Sommerlager führte uns zusammen mit dem Pfadfinderstamm Vereinigte Ruhrhalbinsel (Burgaltendorf) nach Südschweden auf den Zeltplatz Blidingsholm der, ca. 50 km südlich von Växjö entfernt, inmitten einer herrlichen Seen- und Flußlandschaft an der Mörrumsån liegt. Nach einem ersten Kennenlernen der Gegend und der Einrichtung des Standlagers begaben wir uns in der ersten Hälfte des Lagers, in zwei Gruppen aufgeteilt, auf einen 5-tägigen Kanu-Hike, bei dem wir zwar keine Elche gesehen haben und auch das Wetter etwas besser hätte sein können. Trotz allem hatten wir jede Menge Spaß, und auch das Wetter meinte es in der zweiten Woche wieder besser mit uns. Nachdem wir uns auf dem Standlagerplatz nach dem Kanu-Hike wiedertrafen, hatten die Gruppen sich jede Menge zu erzählen.
Da das Lager unter dem Motto “Wikinger” stand, wurden in der zweiten Hälfte des Lagers verschiedene Workshops angeboten, bei denen die Teilnehmer verschiedene Fähigkeiten, wie Knochen schnitzen, Stoffe färben, Brot backen im selbstgebauten Ofen, Musikinstrumente herstellen, Hängematten knüpfen, Speere bauen oder Fischen lernen, erproben konnten.

Das Lager gipfelte in einem ultimativen Abschlußabend nach Wikingermanier mit Braten vom Spieß und jeder Menge Lieder am Lagerfeuer. So vergingen 15 schöne Tage, die den Teilnehmern und Leitern hoffentlich noch lange in Erinnerung bleiben … und sei es nur des Essens wegen! (An dieser Stelle seien noch einmal die leckeren KOHLROULADEN und das besser nicht erwähnte Reis-Essen eines Teilnehmers genannt, der wohl lieber anonym bleiben will…)